Lösungen

Slide 1
Bewegungssensor

Wenn der Melder eine Bewegung feststellt, wird eine Nachricht an das gewünschte Mobiltelefon gesendet. Die Bewegungsmelder erkennen Bewegungen in einer Entfernung von bis zu neun Metern und messen die Temperatur im Raum.

Slide 2
Türbewegungsmelder

Wenn die Tür geöffnet wird, wird auch hier eine Nachricht an das gewünschte Mobiltelefon gesendet. Die Türbewegungsmelder können auch an Fenstern und Kühlschränken angebracht werden und messen ebenfalls die Temperatur im Raum.

Slide 3
Luftqualitätsmonitor

Dieses Tool misst die Luftqualität im Raum und informiert darüber, ob etwas getan werden muss, um diese zu verbessern. Beispielsweise dann, wenn Sie den Raum lüften müssen. Auch dieser Monitor misst die Raumtemperatur sowie einige andere Daten und kann von Raum zu Raum bewegt werden.

Slide 4
Rauchmelder

Der Melder funktioniert wie ein gewöhnlicher Rauchmelder und sendet - wenn Rauch erkannt wird - Nachrichten an das gewünschte Mobiltelefon. Auch Rauchmelder messen die Raumtemperatur.

Slide 5
Alarmknopf

Wenn Sie die Alarmtaste drücken, wird eine Nachricht an das Mobiltelefon eines Angehörigen oder des Personals gesendet. Es können auch mehrere Personen gleichzeitig an das System angeschlossen und im Alarmfall benachrichtigt werden.

previous arrowprevious arrow
next arrownext arrow

 

Die Welt hat sich durch die Digitalisierung enorm verändert und auch im Gesundheitsbereich hat die technologische Revolution begonnen. Die steigende Lebenserwartung älterer Menschen führt zu einer Verschiebung der Altersverteilung. Gleichzeitig sind die jüngeren Generationen beruflich oder privat immer stärker eingebunden, während ein Mangel an Pflegepersonal herrscht. Eine Gratwanderung, denn es wird immer schwieriger, Fürsorge, Wohn- und Pflegeverhältnisse mit Beruf und Familie zu vereinen. Doch die Welt braucht Menschen, die sich um ältere und pflegebedürftige Menschen kümmern. Und diese Menschen brauchen Lösungen, die sie dabei unterstützen.

Wir bei Nemlia möchten durch unsere Technologien diese Menschen mit den richtigen digitalen Tools zusammenbringen, um eine bestmögliche Pflege zu gewährleisten. Aus diesem Grund entwicklen wir eine breite Palette an moderner Technologie, die für die Kommunikation mit dem häuslichen Pflegepersonal oder dem Personal in Pflegeheimen eingesetzt werden kann. Auch im privaten Pflegebereich können die Lösungen von Nemlia vielfältig verwendet werden.

Nemlia bietet verschiedene Sensoren und Messgeräte an, die je nach spezifischen Bedürfnissen des Benutzers miteinander verbunden werden können. Herzstück der Nemlia-Technologien ist das Dashboard TALVA, dass in einer Art Gesamtübersicht aller gesammelten Informationen der Sensoren und Messgeräte vereint. Gleichzeitig verbindet TALVA Angehörige oder Mitarbeitende mit dem System und ermöglicht ihnen jederzeit Zugang zu den Informationen und aktuellen Messständen. Die spezifischen Anforderungen werden auf Grundlage der individuellen Bedürfnisse und Vorlieben der Nutzer ausgewählt. Dadurch entsteht eine intelligente Lösung, die Menschen, Bedürfnisse und Pflege harmonisch miteinander verbindet.

Vorteile

Die Lösungen von Nemlia werden bereits international in Pflegeheimen  mit großem Erfolg eingesetzt.

Für die Beschäftigten im Gesundheitswesen haben die Nemlia-Systeme Folgendes ermöglicht:

  • Das Personal fühlt sich sicherer und weniger gestresst.
  • Die Zeit, die das Personal für eine bessere Pflege und Anwesenheit nutzen kann, steigt.
  • Die Arbeitsbelastung ist geringer und das Arbeitsumfeld ist besser.
  • Das Personal ist in der Lage, eine bessere und angemessenere Pflege zu leisten.

Für die Angehörigen der Pflegeperson haben die Erkenntnisse aus dem Nemlia-System Folgendes ermöglicht:

  • Die Zeit, die mit der älteren Person verbracht wird, kann für andere Dinge genutzt werden, statt für die Kontrolle und die Vorsorgeuntersuchungen.
  • Sie müssen sich weniger Sorgen machen, dass Angehörige nicht in der Lage sind, das Personal zu benachrichtigen, wenn ihnen etwas zustößt.
  • Ein gutes Gefühl, da Sie sofort benachrichtigt werden, wenn ihnen etwas zustoßen sollte.
  • Mehr Energie für das tägliche Leben.

Für ältere Menschen, die allein leben, kann das Nemlia-System Folgendes bieten:

  • Kontakt mit Verwandten oder Personal, wenn dies gewünscht wird.
  • Sicherheit
  • Energie, Mut und Freiheit für ein gutes, unabhängiges und würdiges Leben.

Die Technologie von Nemlia ist benutzerfreundlich und verfügt über ein automatisches Meldesystem für Mobiltelefone, das für alle Nutzer leicht zu verstehen ist.

Wie TALVA funktioniert

 

TALVA  ist das Herzstück der Nemlia-Technologie und vereint in einer Gesamtübersicht alle Informationen von Detektoren, Messgeräten und die Nutzerspezifischen Bedürfnisse. Das System stellt eine Verbindung zu Angehörigen oder Mitarbeitern her, die informiert werden, wenn Ihnen etwas zustößt oder Kontakt aufgenommen werden soll. TALVA ist automatisiert und arbeitet rund um die Uhr oder nach individuellem Bedarf.

Sensoren

Nemlia arbeitet mit einer Reihe von unterschiedlichen Sensorenanbietern zusammen. Diese können beliebig mit TALVA verbunden werden, da es mit einer offenen Schnittstelle agiert. TALVA sammelt alle Daten der Sensoren und strukturiert diese zu einem übersichtlichen und leicht verständlichen Dashboard.

Sicherer und freier dank GPS

Wenn eine Person mit Demenz spazieren geht und den Weg nach Hause nicht mehr findet, rät man ihr oft davon ab, erneut allein spazieren zu gehen.

Um diese Freiheit nicht zu verlieren, können Menschen mit Demenz ein GPS-Gerät erhalten, das sie beim Verlassen des Hauses begleitet und sie dadruch sicher alleine spazieren gehen können. Gleichzeitig müssen sich die Angehörigen und das Personal keine Sorgen machen, dass die älteren Menschen nicht mehr nach Hause zurückkehren. Denn wenn sie den Weg nach Hause nicht mehr finden, wissen die Angehörigen oder das Personal durch das GPS-Signal sofort, wo der ältere Mensch sich befindet.

Des Weiteren ist es möglich, an den Türen bei Eingängen von Menschen mit Demenz Bewegungsmelder anzubringen, die das Personal informieren, wenn die Tür geöffnet wird. In der TALVA-Site-Map kann man zudem jederzeit sehen, ob die Person ihr GPS bei sich trägt.

Bewegungsmelder beugen Verletzungen vor

Ein im Zimmer des Bewohners angebrachter Bewegungsmelder informiert das Personal, wenn der Bewohner im Begriff ist, das Bett zu verlassen. Dadurch kann verhindert werden, dass die Bewohner stürzen oder sich auf andere Weise verletzen.

Nachtruhe

Ein spezieller Türbewegungsmelder kann helfen werden, wenn Bewohner nachts häufig ihr Zimmer verlassen und sich dann versehentlich in den Zimmern anderer Bewohner wieder finden, weil sie ihr eigenes Zimmer nicht mehr finden. Durch den Einsatz des Türbewegungsmelders können diese Situationen vermieden werden, damit sich die Bewohner wieder sicher fühlen und den Schlaf der anderen Bewohner nicht stören.

Mehr Übersicht

Das Personal in Pflegeheimen muss sich um eine Vielzahl von Menschen kümmern und kann nicht überall gleichzeitig sein. Mit dem Nemlia-System werden sie informiert, wenn ein Bewohner die Eingangstür öffnet und das Haus verlässt, während der Mitarbeiter im Zimmer eines anderen Bewohners ist, der Hilfe benötigt. Das System funktioniert wie eine Art verlängerter Arm oder ein zusätzliches Paar Augen des Personals. Der gute Überblick erhöht die allgemeine Sicherheit und hilft den anderen Mitarbeitern, sich besser anzupassen und ihre Aufgaben entsprechend zu planen.

Wollen Sie mehr wissen?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und erfahren Sie mehr über unsere Lösungen und Dienstleistungen.

Contact
Nemlia GmbH
Telefon +49 173 9221 269
Bergheimer Strasse 147
69115 Heidelberg
E-Mail: nemlia@nemlia.com
Information
Pflegeheime
Angehörige
Investoren
Media